aktuell

Vorstand und Beirat gewählt

Renate Schulze Versmar bleibt Vorsitzende des Kunstkreises Warendorf. Die Mitgliederversammlung wählte am 3. April darüber hinaus Ursula de Rooy als 2. Vorsitzende, Henrike Dufhues als Schriftführerin und Bernd Pelkmann als Schatzmeister. Der Beirat wurde bestätigt.

03. Juli bis 21. August 2016 Ausstellung „Grenzenlos menschlich“ von Serpil Neuhaus

Vernissage am Sonntag, 3. Juli 2016 um 17.00 Uhr Begrüßung:  Vertreter der Stadt Warendorf, Renate Schulze Versmar, Kunstkreisvorsitzende Einführung:  Dr. Walter Kambartel, Kunsthistoriker Tanzperformance:  Aysu Marangoz Letzte Blicke am Sonntag, 21. August 2016 ab 16.00 [...]

14.08.2016 Große Museumsfahrt zum Museum Sprengel Hannover

PICASSO, ERNST, KLEE, NOLDE, SCHWITTERS, DE SAINT PHALLE, RICHTER, WARHOL, POLKE – Namen, die das „Kunstherz“ höher schlagen lassen. Exponate dieser und vieler anderer Künstler erwarten uns auf der diesjährigen „großen Kunstfahrt“ nach Hannover ins [...]

16. November 2016 Museumsbesuch im Landesmuseum Münster: Henry Moore – Impuls für Europa

Weitere Details folgen in Kürze... Henry Moore gehört zu den wichtigsten Bildhauern des 20. Jahrhunderts. Wie kaum ein anderer gilt er heute noch als Inbegriff des „modernen Künstlers“. Die Ausstellung zeigt auf, warum Moore, der [...]

04. Dezember 2016 Museumsbesuch im Picassomuseum: „Henri Matisse – Die Hand zum Singen bringen“

Weiter Details folgen in Kürze...   Im August 2015 übergab die Sparkasse Münsterland Ost dem Kunstmuseum Pablo Picasso Münster eine einzigartige Grafik-Kollektion von Henri Matisse als Dauerleihgabe. Die insgesamt 121 Werke decken alle Ausdrucksmöglichkeiten im [...]

22. Januar 2017 Museumsbesuch in Wuppertal: „Degas & Rodin – Giganten der Moderne“

Details folgen in Kürze... Sie kannten und sie schätzten sich. Sie beneideten und bewunderten einander. Ihre Werke waren Anmut und Bewegung, Körper, Raum und Zeit. Sie waren fasziniert von Pferden, von Frauen und von der [...]

19. Februar 2017 Museumsbesuch in Düsseldorf „Otto Dix – Der böse Blick“

weitere Details folgen in Kürze... Otto Dix verbrachte ab 1922 explosive Schaffensjahre in Düsseldorf. Er entwickelte während dieser Zeit eine kritische Handschrift, die ihn in der Kunst des 20. Jahrhunderts unverkennbar macht. Dieser künstlerisch wie [...]

Click edit button to change this text.