29.10.2016 Fahrt zum Museum Kunstpalast in Düsseldorf: „Hinter dem Vorhang. Verhüllung und Enthüllung seit der Renaissance. Von Tizian bis Christo“

Der 2017 scheidende Generaldirektor des Museums Kunstpalast in Düsseldorf, Beat Wismer, verabschiedet sich mit einem „Parforceritt durch die Kunstgeschichte“:

Für die Ausstellung „Hinter dem Vorhang. Verhüllung und Enthüllung seit der Renaissance. Von Tizian bis Christo“ hat er rund 200 Kunstwerke aus aller Welt zusammengetragen.

Das faszinierende Wechselspiel zwischen Verbergen und Zeigen, Verhüllen und Enthüllen mit Vorhang, Schleier oder Draperien wird in der exklusiv in Düsseldorf gezeigten Themenschau mit bedeutenden Kunstwerken aus sechs Jahrhunderten vorgestellt. Mit hochkarätigen Leihgaben aus internationalen Museen und Privatsammlungen   Gemälden, Zeichnungen, Skulpturen, Installationen, Fotografien   spannt sich der Bogen von der Renaissance bis hin zur zeitgenössischen Kunst. Neben Tizians im Jahr 1558 gemalten „Porträt des Kardinals Filippo Archinto“ aus dem Philadelphia Museum of Art präsentiert die Ausstellung u. a. Werke von Lucas Cranach d. Ä., El Greco, Jacopo Tintoretto, Eugene Delacroix, Arnold Böcklin, Robert Delaunay, Max Beckmann, Cindy Sherman, Christo und Gerhard Richter.

Die Ausstellung verdeutlicht in verschiedenen Themenbereichen die Ambivalenz und den Reiz von Verstecken und Sichtbarmachen sowie das sinnliche Verhältnis von bildender Kunst und Wahrnehmung. Der Reigen der Schau beginnt mit einem antiken Maler-Wettstreit und widmet sich in weiteren Kapiteln Aspekten wie „Mysterium des Göttlichen“, „Macht der Repräsentation“, „Gewalt der Enthüllung“, „Reiz des Verborgenen“, „Innen und Außen“.

http://www.smkp.de/vorhang/

Wir laden Mitglieder und kunstinteressierte Gäste herzlich ein, am Samstag, den 29. Oktober 2016, das Geheimnis des Vorhangs zu lüften.

Abfahrt am Bahnhof Warendorf = 9:13 Uhr / Telgte = 9:32 Uhr / Münster 10:10 Uhr

Führung: 13:00 bis 14:00 Uhr

Danach ausreichend Zeit, um die Eindrücke zu vertiefen, für einen Rundgang durch die sehenswerte Abteilung der Moderne

http://www.smkp.de/sammlungen/moderne/ueber-die-sammlung/

oder einen Altstadtbummel bzw. einen Spaziergang am Rhein.

Rückkehr in Warendorf voraussichtlich um 19:50 Uhr

Kosten für Fahrt, Eintritt und Führung: 22,00 € für Mitglieder / 25,00 € für Gäste

Anmeldungen bitte bei Ursula de Rooy, Tel. 02504 933777

e-mail: de.rooy@kunstkreiswarendorf.de

2016-11-21T09:45:38+00:0016.10.2016|Museumsbesuche|