Sonntag, 26. Mai 2019: Bus-Tagesfahrt der besonderen Art

Die diesjährige Bus-Tagesfahrt des Kunstkreises war ein besonderes Erlebnis: keiner der Teilnehmenden hatte zuvor eines der beiden Museen besucht und alle waren uneingeschränkt davon begeistert.

Das „Museum Peter August Böckstiegel“ in Werther-Arrode, einer der wenigen Museums-Neubauten der letzten Jahre, wurde erst im August 2018 eröffnet. Der puristische Bau aus heimischem Naturstein passt sich ideal in die Landschaft ein und bildet mit dem Künstlerhaus vis à vis ein Gesamtkunstwerk. Überraschend, neu und sehr beeindruckend das Oeuvre Böckstiegels mit ausdrucks­starken Porträts und Landschaften in expressiven Farben; aber auch sehr plastischen Skulpturen. Während vieler Jahre lebte und arbeitete der Künstler in Dresden. Er kehrte aber alljährlich in sein Heimatdorf zurück und malte oder gestaltete immer wieder seine Familie und die Menschen seiner Heimat, ohne deren Unterstützung sein künstlerischer Werdegang nicht möglich gewesen wäre.

Nach einer willkommenen Pause im Bistro & Café Vincent (eine hommage an Böckstiegels großes Vorbild Vincent van Gogh) folgte als zweiter Programmpunkt das „Museum für Kindheits- und Jugendwerke bedeutender Künstler“ im ältesten Haus der „Lindenstadt“ Halle / Westfalen:

Seit 1987 hat die Initiatorin und Inhaberin, Ursula Blaschke, das denkmalgeschützte Gebäude nach aufwendiger Restaurierung zu ihrem einzigartigen Museum entwickelt. Arbeiten von Hanna Höch, Käthe Kollwitz, Paula Modersohn-Becker, Ida Kerkovius, Mark, Macke, Slevogt, Piene, Beuys, Kokoschka, Hundertwasser, Gropius, Schlemmer, Klee, Kandinsky, Radziwill, Kirchner, Picasso, Dix, Dürer, Felixmüller, Chagall, Jansen, Christo …….. hat Frau Blaschke aus aller Welt zusammengetragen und auch schon in aller Welt gezeigt. Regelmäßig finden Sonderausstellungen statt wie z. B. Christo und Jeanne-Claude in 2018, aktuell die „Bauhaus-Familie“ und danach Hanna Höch.

Frau Blaschke brennt für ihr Lebenswerk und gibt ihren schier unerschöpflichen Schatz an Anekdoten und Erlebnissen mit Künstlern und ihren Nachkommen mit ansteckender Begeisterung weiter.

Einhelliges Resumée: ein wunderbarer, harmonischer Tag mit vielen überraschenden, nachhaltigen Eindrücken.

Fotos: privat

2019-06-07T19:16:26+00:0028.05.2019|Aktuell, Museumsbesuche|