Dienstag, 17.03.2020: Kunst-Pause

Sehr geehrte Damen und Herren,  liebe Kunst-Freunde,

irgendwie hätte ich mir, als neuer Vorsitzender des Kunstkreises Warendorf, für meine erste offizielle Mitteilung an Sie auch einen angenehmeren Inhalt gewünscht.

Wie Sie unzweifelhaft in den letzten Tagen schon erfahren und erlebt haben, hat uns das Corona-Virus mehr und mehr im Griff und beeinflusst unser Leben. Der Erlass des Landes NRW zu diesem Thema zwingt auch die Stadt Warendorf zu entschiedenen Maßnahmen: kulturelle Veranstaltungen sowie größere Menschenansammlungen jeglicher Art sind zu Recht untersagt, Museen und kulturelle Einrichtungen halten ihre Pforten zunächst bis Ende April geschlossen.

Dies betrifft natürlich auch die für den April geplante Ausstellung des Kunstkreises Warendorf mit den fein gesponnenen Installationen des Künstlers Peter Paul Berg. Da seine Arbeiten, die das natürliche Licht bedingen, speziell auf den jahreszeitlich bedingten Lichteinfall ins historische Rathaus ausgerichtet wurden, wird sich diese Ausstellung auf das Frühjahr 2021 verschieben müssen.

Für alle übrigen Veranstaltungen gibt es aus den zuvor genannten Gründen keinerlei Planungssicherheit, so dass wir uns zu neuen Terminen erst wieder äußern können, wenn sich die Lage entspannt hat und konkrete Informationen zulässt. Hierfür bitten wir herzlich um Verständnis.

Ansonsten stecken in der bevorstehenden Zwangs-Isolation natürlich auch jede Menge Chancen: Das Buch zu lesen, was man immer schon mal lesen wollte, den liebgewonnenen Fernsehempfehlungen meiner Vorstandskollegin Frau de Rooy folgen, oder, wie in meinem Fall, angefangene Bilder endlich zu vollenden. 

Wie auch immer, bleiben Sie der Kunst und uns treu und vor Allem: Bleiben Sie gesund!

Herzlichst,

Ihr Manfred Kronenberg

Foto: privat

2020-03-17T19:56:22+00:0017.03.2020|Aktuell, Vorstandinfos|